Grocceni's Witzewelt

Helmut und Hannelore Witze


  • Ausländer in Bonn
  • Fragen und Antworten
  • Hannelore Kohl
  • Helmut allgemein
  • Helmut am Himmelstor
  • Helmut im Ausland
  • Helmut in Bonn
  • Helmut und die DDR
  • Helmut und die Journalisten
  • Helmut und die Technik
  • Helmut und Hannelore
  • Helmut und die Fremdsprachen



  • Helmut und Hannelore

    Eines schönen Wintermorgens schaut Helmut Kohl ....

    weiter home . Pinkelwitze . home


    Helmut: Hannelore, mal ehrlich, wen ziehst du ....

    weiter home


    Vor dem Bundeskanzleramt ist "Kohl ist doof" in ....

    weiter home . Pinkelwitze home . Kanzlerwitze . home


    Hanelore und Helmut sitzen gemütlich in ihrem Haus, als auf einmal das Telefon klingelt. Helmut geht ran und fängt auf einmal an, bitterlich zu weinen.
    Als ihn Hannelore fragt, was denn sei, sagt er, daß das eben das Krankenhaus wäre, und daß sein Vater gestorben sei.
    Als Hanelore ihn nach einiger Zeit beruhigt hat, klingelt das Telefon wieder. Helmut geht wieder ran und fängt noch tausendmal schlimmer an zu weinen.
    Als Hanelore fragt, was denn nun schon wieder passiert sei, sagt Helmut:
    Stell dir vor, das war wieder das Krankenhaus, der Vater meines Bruders ist auch gestorben.


    Helmut Kohl soll die Olympiade eröffnen. Er nimmt seinen Zettel mit der Rede heraus und beginnt zu lesen:
    Null, null, null, null .....
    Beugt sich sein Berater zu ihm und sagt: Aber Herr Kanzler, sie haben gerade die Olympischen Ringe vorgelesen!


    Stromausfall in Bonn.
    Waigel war 3 Stunden im Aufzug gefangen.
    Kohl stand 3 Stunden auf der Rolltreppe.


    Rita Suessmuth, Klaus Kinkel und Helmut Kohl sind bei Tony Blair eingeladen.
    Leider hat das Flugzeug (Ruehe-Airlines) 2 Stunden Verspaetung.
    Kinkel: "Oh, Tony, I am very sorry."
    Suessmuth: "Tony, I am sorry, too."
    Kohl: "Oh Tony, I am sorry three!"


    Helmut und Hannelore Kohl stehen in der Schlange an der Theaterkasse an.
    Ein Pärchen ist noch vor Ihnen an der Reihe.
    Der Mann sagt zur Kassiererin:
    - Ich hätte gerne zwei Karten fuer ROMEO UND JULIA.
    Danach kommt Helmut dran:
    - Guten Tag. Ich hätte gerne zwei Karten fuer Helmut und Hannelore.


    Helmut Kohl kommt von der Etatsitzung zurück und fragt Hannelore:
    - Ist jemand gekommen?
    - Ja.
    - Wer?
    - Du.
    - Nein, ich meine ob jemand hier war?
    - Ja.
    - Wer?
    - Ich.



    Ausländer in Bonn

    Königin Elisabeth auf Deutschlandbesuch. Helmut Kohl reist mit ihr zum Gestuet Zoppenbroich, um ihr einen der berühmten Zuchthengste zu zeigen. Während eines gemeinsamen Ausritts auf dem Gestuet lässt das Pferd der Queen plötzlich mit gewaltigen Lärm einen fahren.
    Die Königin errötet schamhaft und sagt: - Oh, wir sind sehr peinlich berührt!
    Darauf Helmut: - Tatsaechlich? Ich dachte es war das Pferd.



    Helmut und die Technik

    Helmut Kohl steht vor dem Aktenvernichter und versucht, einen Stoss Papier reinzuschieben. Es klappt aber nicht, das Gerät will das Papier nicht einziehen.
    Da kommt Blüm vorbei. Er fragt:
    - Helmut, was ist denn los?
    Kohl: - Das Ding hier funktioniert nicht!
    Blüm: - Aber Helmut, du musst das Gerät doch erst einschalten! Schau her ...
    Blüm schaltet ein und schiebt das Papier rein. Der Aktenvernichter surrt vor sich hin und ruck zuck ist das Papier weg.
    Kohl schaut ganz verdutzt und fragt dann: - Schön, und wo sind jetzt die Kopien?


    Stromausfall im Regierungsviertel - Lafontaine steckte vier Stunden im Aufzug fest.
    - Kohl auf der Rolltreppe.


    Helmut Kohl hat den Messeturm in Frankfurt auf Schmerzensgeld und Schadensersatz verklagt.
    Bei einer Besichtigung des Turmes fiel plötzlich der Strom aus, und unser armer Helmut stand dann 14 Stunden auf der Rolltreppe.


    Kohl weiht einen Staudamm ein:
    - Und hiermit möchte ich allen danken, die durch selbstlose Arbeit den Bau dieses Staudammes möglich machten. Danke auch an die vielen Matrosen!
    Sein Adjutant: - Herr Kohl, Matrosen sind quergestreift!


    Kohl, Blüm und Waigel werden gefragt was für sie die grösste technische Errungenschaft ist.
    Waigel: - Das Auto. Es verleiht unserer Gesellschaft die benötigte Dynamik.
    Blüm: - Die Raumfahrt. Sie eröffnet uns neue Möglichkeiten und Horizonte.
    Kohl: - Die Thermuskanne. Im Sommer füllt mir meine Hannelore kalten Tee hinein und er bleibt schön kühl. Im Winter heissen Kaffe und er bleibt den ganzen Tag lang heiss. Und nun die Frage: Woher weiss die Thermuskanne wann Winter und wann Sommer ist?



    Hannelore Kohl

    Kohl kommt von einer Reise nach Amerika heim und erzählt seiner Hannelore:
    Kohl: - Amerika ist wirklich ein brutales Land... Als ich mit Clinton zum Essen war, haben wir auf dem Weg einen Mann gesehen, der überfallen wurde. Er lag ohnmächtig auf der Strasse!
    Hannelore: - Das kann doch überall passieren!
    Kohl : - Ja, aber nachdem wir 5 Stunden später wieder vorbei kamen, lag er immer noch dort!


    Hannelore: - Sag mal Helmut, wie weit ist eigentlich Afrika von uns entfernt?
    - Kann nicht weit sein, der Hausmeister im Bundestag ist ein Neger, und der kommt jeden Morgen mit dem Fahrrad!


    Bei Kohls in Oggersheim klingelt das Telefon.
    Hannelore hebt ab, meldet sich und hört:
    "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen."
    "Da haben sie leider Pech, mein Mann ist nicht da und, aeh, Bundeskanzler ist er auch nicht mehr!", erwidert sie.
    "Ah, Danke!", tönt die Stimme und legt auf.
    Wenige Minuten später klingelt es wieder bei Kohls. Hannelore hebt ab, meldet sich und hört wieder:
    "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen."
    Hannelore, geduldig -wie sie es gelernt hat- erwidert:
    "Guter Mann, mein Mann ist nicht hier und auch nicht mehr Bundeskanzler."
    "Ah, ja! Danke!", kommt es wieder aus dem Hörer und erneut wird aufgelegt.
    Es vergehen keine fünf Minuten, da klingelt es schon wieder. Hannelore hebt wiederum ab und hört:
    "Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen."
    Diesmal aber sagt sie:
    "Haben sie nicht eben schon einmal angerufen?"
    "Ja!", schallt es ihr freudig aus dem Hörer entgegen.
    "Haben Sie nicht verstanden, dass mein Mann weg und auch kein Bundeskanzler mehr ist?", fragt Hannelore leicht gereizt.
    Darauf die Stimme aus dem Telefon:
    "Doch, verstanden hab ich's schon. Aber ich kann's gar nicht oft genug hören!"


    Hannelore Kohl kommt in ein Eisenwaren Geschäft und verlangt ein Stück Draht.
    Wofür brauchen Sie denn den Draht? fragt der Verkäufer.
    Ich habe den Schlüssel im Wagen stecken lassen - und muß nun mit dem Draht das Fenster öffnen.
    Der Verkäufer, neugierig geworden geht mit. Hannelore biegt den Draht und versucht das Fenster zu öffnen. Drinnen sitzt Helmut und gibt Anweisung:
    Links, mehr links - etwas rechts....


    Kohl ruft in Bayreuth an.
    Er wird gefragt: - Für Tristan und Isolde?
    Kohl antwortet: - Nein, für Hannelore und mich.


    Helmut allgemein

    Die USA haben: Bill Clinton, Jonny Cash, Bob Hope.
    Wir haben: Helmut Kohl, no cash, no hope.


    Kohl macht ja bekanntlich jedes Jahr Urlaub am Wolfgangsee.
    Als er diesen Sommer dort ankam, wurde er überschwänglich begrüsst und der Hoteldirektor begann sofort, das diesjährige Freizeitangebot anzupreisen: - In diesem Jahr, Herr Kohl, bieten wir erstmalig auch Wasserskifahren an!
    - Ach - antwortet Helmut - ist der See denn so steil?!


    Kohl ist auf einem Gipfeltreffen in Kenia und sitzt direkt neben dem kenianischen Präsidenten. Während dem Essen will er sich mit dem Gastgeber unterhalten, also deutet er auf das Glas des Kenianers und fragt ihn:
    - Gluck-Gluck gut?
    Der Kenianer nickt.
    Um die Unterhaltung nicht sterben zu lassen, zeigt Kohl anschließend auf den Teller und fragt den Gastgeber:
    - Ham-Ham gut?
    Der Kenianer nickt.
    Nach dem Essen steht der kenianische Präsident auf, und hält eine Rede in reinstem Hochdeutsch. Danach setzt er sich wieder, und fragt Kohl:
    - Bla- Bla gut?


    Sagt der eine Unternehmer zum anderen: - Das nächste Mal werde auch ich Schröder wählen.
    Meint der andere: - Bist du denn verrückt geworden?
    - Nein - erwidert der erste - früher bei Kohl hatte ich noch 100 Konkurrenten, nun sind es nur noch 50.


    Kohl liegt im Krankenhaus und bekommt folgendes Telegramm:
    'Wünschen gute Genesung mit 228 gegen 37 Stimmen. Die Fraktion!'



    Helmut und die Fremdsprachen

    Helmut Kohl überfliegt einen Brief. In ihm steht irgendwo : "I don't know it ?"
    Helmut geht zu seiner Sekretärin und fragt sie:
    - Was heißt eigentlich: "I don't Know it ?
    Sekretärin: - Ich weiß es nicht!
    Kohl: - Schade, dann muss ich jemand anders fragen.


    Kohl ist in England auf Staatsbesuch.
    Nach einem anstrengenden Arbeitstag gehen Blair und Kohl in ein Pub, um Bier zu trinken. Blair trinkt natürlich ein dunkles englisches Bier und Helmut ein helles. Sie stoßen an und Blair sagt:
    - To your health!
    Helmut antwortet: - To your dunkels!

    .. Engländerwitze ... home



    Helmut und die DDR

    Egon Krenz ist ganz besonnen. Denn Helmut Kohl soll auch bald kommen.





    home Witzeliste


    Witze-Übersicht




    home Witzeliste



  • Abkürzungen
  • Altersheimwitze

  • Apotheker und Ärzte
    homeHerzinfarktwitze
    homeViagra Witze
  • Apothekerwitze 2
  • Augenarzt Witze
  • Ärztewitze 1.  Übersicht
  • Ärztewitze 2.  Hausarzt
  • Ärztewitze 3.  Fachärzte
  • Frauenarzt, Geburt Witze
  • Krankenhaus Witze
  • Krankenschwester Witze
  • Mediziner Witze
  • Urologenwitze
  • Zahnarzt Witze

  • ARBEIT & BÜRO: Arbeiter & Amt Witze
  • Beamtenwitze
  • Chefwitze
  • Sekräterinwitze
  • Bauernwitze
  • Blondinenwitze 1., 2 , 3 , 4 , 7
  • Blöde Witze 1., -2- ,

  • FRAU und MANN: Frauenwidrige Witze
    homeHochzeitsnacht, -Reise, Ehewitze
  • Bordell & Puff Witze
  • Ehewitze
  • In flagranti Witze
  • Mann und Frau Witze
  • Männerwidrige Witze
  • Orgasmuswitze
  • Scheidung, Gericht, Justizwitze
  • Schwangere Witze
  • Schwiegermutter Witze
  • Sexy Witze, Sexy 2, Sexy 3, Sexy 4
  • Opa und Oma Witze

  • FIESE WITZE: Brutale Witze
    homeBikini, Tanga, Unterhose ... Witze
    homeFrau Wirtin Gedichte
    homeFurzoberfläche, Furzwitze
    homeKondom, Tampon, Slipeinlage
    homePinkelwitze
    homeSkelettwitze
  • Hodensammlung
  • Kannnibalenwitze
  • Minimum Witze  min. 1 pikantes
  • Schwule und Lesben

  • Fragen & Antworten: Unterschied, gemeinsam
    homeUnterschied 2.
    homeWarum ...
    homeWas ...
    homeWie ...
    homeWieviel ...
    homeWoran ...
    GASTRONOMISCHE Witze
  • Alkoholwitze, Tabakwitze
  • Bierwitze
  • Herr Ober Witze
  • Hotelwitze
  • Käsewitze
  • Lokal und Bar Witze

  • GEGENSTÄNDE Witze
    homeGeldwitze
    homeSchrank-Witze
    homeTelefon-Witze
  • Bettwitze
  • Blumenwitze
  • Fenster-Witze
  • Messerwitze
  • Möbel-Witze

  • HOBBY & FREIZEIT Witze
  • Anglerwitze
  • Golfwitze
  • Jagd und Jägerwitze
  • Kneipenwitze
  • Musikerwitze
  • Partywitze
  • Urlaubswitze

  • KINDER & JUGEND: Kindermund Witze
  • Mami, Mammi Witze
  • Schule und Schüler Witze
  • Studentenwitze

  • homeLetzte Worte Witze
    Moderne Zeit: Computerwitze
  • Computerwitze 2.
  • Zehn Funksprüche aus Apollo 13
  • SAP Witze

  • Politische Witze
  • Hitler Witze
  • Kanzlerwitze
  • Kohl und Hannnelore

  • homeIN UNIFORM: Briefträgerwitze
    homeKriminalwitze
    homePolizeiwitze
  • Rechtsanwalt Witze
  • Soldatenwitze

  • homeReligion und Kirche - Pfarrerwitze
    homeBibelwitze
    homeFriedhof, Beerdigung Witze
    homeHimmelwitze
    homeKatholische Witze
    homeNonnenwitze
    homePapst Witze

    homeFeiertagswitze
    homeWeihnachtswitze
  • Sparwitze (sparsame Witze)

  • Sportwitze
    homeFußballwitze 1.
    homeFußballwitze 2.
    homeTenniswitze

    Tierisch, Tierwitze
  • Tierwitze2
  • Elefantenwitze

  • Die besten Länderwitze
    homeEngländerwitze
    homeFranzosenwitze
    homeItalienerwitze
    homeJüdische Witze  (Judenwitze)
    homeJüdische Witze 2.  (Judenwitze)
    homeJüdische Witze 4.  (Kohnwitze)
    homeTürkenwitze
  • Amerikanerwitze
  • Bayernwitze
  • DDR Witze
  • Schwabenwitze
  • Schweizerwitze
  • Ossis, Wessis und DDR Witze
  • Ostfriesenwitze 1. 2.(warum?)
  • Österreicherwitze
  • Polenwitze
  • Russenwitze 1 (Radio Eriwan)
  • Russenwitze 2
  • Schottenwitze

  • UNTERHALTEN: Zwei ... unterhalten
  • Drei ... unterhalten
  • Vier ... unterhalten

  • VERKEHR: Autobus Witze
  • Autowitze
  • Eisenbahnwitze
  • Flugzeugwitze
  • LKW, Kamion Witze
  • Motorradwitze
  • Strassenbahn, U-Bahn, S-Bahn

  • homeTaxi Witze
  • Trabi-Witze

  • WITZE KLASSIKER: Fritzchen
  • Klein Erna Witze
  • Wüstenwitze


  • Helmut in Bonn



    Norbert Blüm hat einen Autounfall und stirbt ....

    weiter home . Kanzlerwitze . home


    Helmut Kohl wurde mal gefragt, ob er glauben würde, daß es Leben auf dem Mond gibt.
    Seine Antwort: - Natürlich, brennt ja jeden Abend Licht da oben!


    - Herr Kohl, was fällt Ihnen im Zusammenhang mit dem Wort LIEBE ein?
    Kohl: - Ja, Spastiker.
    - Können Sie das etwas näher erklären, Herr Bundeskanzler?
    Kohl: - Ja, wissen Sie. Neulich, beim Sex, da sagte meine Hannelore zu mir:
    - Na, machts Spass, Dicker?

    .. Sexy Witze ... home


    Joschka Fischer wird vom Gericht verdonnert. Weil er gesagt hatte: 'Kohl hat ein Gesicht wie ein Arsch.'
    Nach dem Urteil trifft er den Kanzler in der Kantine des Bundestages beim Kaffeetrinken.
    Fragt er grinsend: 'Na, Herr Dr. Kohl, wie schmeckt denn der Einlauf .'


    Kohl spöttisch zu Blüm: - In dem Mantel siehst Du aus, wie ein Kameltreiber!
    Blüm verschmitzt: - Das kann schon sein, aber damit es auch ganz echt wirkt, solltest Du vor mir hergehen!



    Helmut und die Journalisten

    Helmut Kohl ist auf Besuch in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Da wird dann auch ein Foto für die Zeitung gemacht. Hinterher überlegen sich die Zeitungsfritzen, was sie unter das Foto schreiben.
    Meint der erste: - Helmut Kohl unter Schweinen.
    Die anderen murren:
    - Bist du verrückt, das können wir auf keinen Fall schreiben!
    Schliesslich einigt man sich auf: - Helmut Kohl, dritter von links.


    Interview im Bundeskanzleramt:
    Presse: - Was halten sie von der Datenautobahn, Herr Kohl?
    H. Kohl: - Da fragen sie am besten meinen Verkehrsminister!



    Helmut im Ausland

    Kohl und Chirac haben ein feierliches Abendes ....

    Weiter home . Franzosenwitze . home


    Thatcher, Kohl, Honecker und Tschernenko sitzen am Rande eines Gipfeltreffens ....

    weiter home . DDR home . Engländer home . Russen home . Politische home


    Ein Penner überlegt sich, wie er am besten an Geld ....

    weiter home . Geldwitze . home


    Jacque Chirac, Helmut Kohl und Bill Clinton ....

    weiter home . Franzosen home . Amerikaner . home


    Kohl ist in England bei Major zu Besuch. Nach dem Mittagessen gehen sie ein bisschen durch den Hyde Park, und es kommt, wie es kommen musste:
    Major muss aufs Klo. Er bittet den Helmut auf seinen Hund aufzupassen. Als Major gerade um die Ecke gegangen ist, haut der Hund ab.
    Kohl schreit: - Sit Pruem!
    - Nix passiert.
    Und wieder: - Sit Pruem!
    - Major kommt zurück und fragt:
    - Was schreist Du denn da immer, das heißt doch "Sit Down"
    - Ich wußte doch, daß es ein Ort in der Eifel war!

    .. Engländerwitze ... home


    Helmut Kohl kurz vor seinem ersten Antrittsbesuch bei Bill Clinton. Da er sehr schlecht Englisch spricht, sucht er Rat bei Genscher.
    Genscher: 'Helmut, das ist überhaupt kein Problem, schreibe einfach das, was Du sagen willst, auf die Rückseite Deiner Krawatte!'
    Gesagt, getan - Helmut fliegt nach Amerika, landet, schüttelt die Hand von Bill Clinton und sagt: - Nice to meet you Mr. President, 100% Baumwolle...


    Helmut Kohl verabschiedete sich nach seiner China-Reise auf dem Pekinger Flughafen mit den Worten: - Ick bin ein Pekinese!


    Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der Englischen Königin.
    Da sagt der Genscher zum Kohl: - Schau mal Hellmut, was die für ein schönes Besteck haben, die Hannelore würde sich bestimmt freuen, wenn du ihr das als Souvenier mitbringen würdest.
    Kohl sagt zum Genscher: - Würd ich jo gern mache, aber ich drau mich net.
    Sagt der Genscher: - Das geht ganz einfach - und steckt das Besteck unbemerkt in seine Jackentasche.
    Der Kohl nimmt sein Besteck und will es in seine Jackentasche stecken, kommt dabei aber an sein Glas. Alle Gäste schauen auf ihn. Es bleibt ihm nichts anderes übrig als eine Rede zu halten, wünscht allen Bankettgästen einen guten Appetit und das sonstige.



    Helmut am Himmelstor

    Kohl, Mitterand und Clinton kommen gemeinsam am Himmelstor an.
    Petrus öffnet die Tür, schaut Clinton an und fragt ihn: - Sag mal, Bill, wieviele Sünden hast Du eigentlich auf der Erde begangen?
    - Na, Petrus, vielleicht 5 oder 6.
    Petrus schlägt den dicken Waelzer auf, fängt an zu studieren und sagt schliesslich: - Gut, Bill, da Du so gut warst, sollst Du hier im Himmel einen Ferrari bekommen, um hier Deinen Spass zu haben.
    Bill freut sich und fährt los.
    Fragt Petrus Mitterand: - Na, und wieviele Süenden hast Du begangen?
    Na, es werden so 14 bis 15 gewesen sein.
    Petrus schaut wieder in das dicke Buch, nach einer Weile: - Gut, Du sollst noch einen Porsche bekommen.
    Schliesslich wendet er sich zu Helmut: - Ach, der Helmut! Na, wieviele Sünden waren es bei Dir?
    Helmut kleinlaut: - Oh, Petrus, ich weiss nicht so genau, vielleicht 50?!
    Petrus schaut verdutzt, liest aber trotzdem nochmal im Waelzer nach und meint: - Na, ich will ja nicht so sein.



    Fragen und Antworten

    - Warum dürfen im öffentlichen Bereich keine Langnese-Fahnen mehr ausgehängt werden?
    - Weil die bei der letzten Kommunalwahl 28% gekriegt haben.


    - Warum spielt Helmut Kohl nie verstecken?
    - Weil ihn keiner sucht!

    .. Warum Witze ... home



    Listinus Toplisten

    Weiter:
    home Hauptseite
    home Unsere Humorseite

    Politische Witze