Kalte Küche

Aspik und Sulze

                                         




Schweinesülze 3.

2 kg Bein, Eisbein, Schwarte, 5-6 Zwiebeln, 4 Knollen Knoblauch, 2 EL Pfeffer (ganz), Salz, Gewürzpaprika.

In einem großen Topf Fleisch in kaltem Wasser auflegen (pro Portion 0,4 liter). Salzen, alle Gewürzue zugeben und weichkochen (das dauert etwa 3-4 Stunden). Nach etwa ¼ Stunde Wartezeit obere Schmalzschicht entfernen. Sud mit einer Suppenkelle in Teller verteilen, die Fleischstücke schön hineinlegen. Über Nacht fest werden lassen, dann mit Paprikapulver schön bestreuen. Mit Essig und Essigmeerrettich servieren. Frisches Weißbrot dazu reichen.

Aspikherstellung

home Aspik 1.
home Aspik 2.
home Aspikwürfeln
home Rotweingelee

Sülzerezepte

home Steckdosen Sülze
home Griechische Sülze (Pichti)
home Schweinesülze 1.
home Schweinesülze 2.
home Schweinesülze 3.
home Schweinesülze 4. (Komitat Somogy)
home Schweinesülze 5. (aus Räucherfleisch)
home Fischsülze 1.
home Fischsülze 2. (Donaugegend)
home Fischsülze 3. (jüdische Art)
home Fisch im Aspik

Weitere Seiten


Servieren

Mit Essig und Essigmerrettich servieren. Frisches Weißbrot dazu reichen.

home Sulze
home Aspikrezepte
home Schweineschlacht, Verarbeitung
home Appetithappen, Partyhappen, Canapés
home Dekorieren
home Fischgerichte
home Kinderrezepte
home Kalte Küche
home Kalte Eiergerichte

Weiter:
home Hauptseite