Schweineschlacht

Wurst, Salami, Schinken, Speck

                                         


Wurst 5. (Dezember)

7 kg Schweinefleich (Keule), 2 kg Rindfleisch (Keule), 1 kg Speck, 200 g Salz, 200 g Paprika, 40 g schwarzer Pfeffer, 70 g Knoblauch.

Die drei Fleischsorten und die geputzte Knoblauchzehen über Fleischwolf (mittelgroße Scheibenlochochgröße) drehen. Mit Salz und andere Gewürze gut durchmischen und 5 Stunden ruhen lassen. Dann in dünne Wurstdärme füllen. 40-45 cm große Paare bilden und drei Tage lang Räuchern.

Seine Speisekammer war schon praktisch leer. Darum war eine "mini Schlachtung is der Garage" ein Muss. Die dünne Wurstdärme waren Lammdärme von Grossbritannien (Edinborough). Sein Schulkamerad war ein LKW-Ferfahrer und er hat diesmal statt Haggis gesalzene Lammdärme mitgebracht.





Wenn die allgemeine, alte Witze sind schon langweilig, so besuch mal unbedingst die Seite der neue Witze!


home

Garantiert brandtneue Witze, Scherze.



Weitere Seiten


Anmerkung

Füllzeit: Dezember 1984.

Weitere Räucherwurstrezepte

home Gyulaer Trockenwurst 1.
home Gyulaer Trockenwurst 2.
home Gyulaer Trockenwurst 3.
home Debrezinerwurst 1. (debreceni)
home Debrezinerwurst 2. (debreceni)
home Debrezinerwurst 3. (debreceni)
home Putendebreziner
home Vaters Wurst 1.
home Vaters Wurst 2.
home Vaters Räucherofen
home Trockenwurst 1.
home Trockenwurst 2.
home Weichwurst
home Wurst von Somogy
home Wurst mit Knoblauchkrem
home Husarenwurst
home Paprika Dickwurst


home Bratwurstrezepte
home Wurstrezepte
home Schweineschlacht
home Schweineschlacht beim Bauern
home Paprikarezepte
home Ungarische Rezepte
home Vaters Räucherofen

Weiter:
home Hauptseite