Schweineschlacht

Wurst, Salami, Schinken, Speck

                                         




Kulen (Slavonien)

Für 5 kg: 5 kg Schulter und Keule (davon ein Teil kann fettiges sein), 50 g Knoblauchzehe (zerdrückt), 100 g Salz, 80 g Paprika (edelsüss), 20 g Gewürzpaprika (scharf).

Die Fleischwaren 1-2 Tage lang an kühlen Ort ruhen lassen. Dann mit einem scharfen Messer kleinhacken. Mit salz und die Gewürze vermengen. Eine Kostprobe nehmen und in Schweine-Blinddärme füllen. Die Ende gut binden und kalt räuchern (die beste Ergebnisse geben die Buche und Hainbuche). Nach halbjähriger Lagerung aufschneiden - so schmeckt es am besten.


Weitere Salamirezepte

home Csabai kolbász (Csabaer Dickwurst)
home Paprikasalami
home Paprikasalami mit Schwarte
home Salami 1.
home Salami 2.
home Scharfe Salami 1.
home Scharfe Salami 2.
home Stifolder 1.
home Stifolder 2. (Ormánság Gegend)
home Stifolder 3. (Familie Klein)
home Szajmoka
home Wintersalami 1.
home Hirschsalami 1.
home Gänsesalami 1.
home Gänsesalami 2. (mit Paprika)
home Siofoker Gänsesalami (halb Gans - halb Pferd)

Weitere Seiten


Ursprung

Kroatien/Slavonien.

home Wurstrezepte
home Salamirezepte
home Schweineschlacht, Verarbeitung
home Schweineschlacht beim Bauern
home Ungarische Rezepte
home Typisch ungarisch  typisch ungarische Schlagwörter und viele Links
home Warenkunde

Weiter:
home Hauptseite