Eintopfgerichte

Gulaschgerichte

                                         




Gepfeffertes Rindertokany/Pfeffertokany

800 g schieres Rindfleisch, 100 g Fett, 150 g Zwiebeln, 20 g Salz, 5 g gemahlener Pfeffer, 0,15 l Weißwein, 20 g Tomatenmark, 50 g Mehl.

Das Rindfleisch gründlich waschen, abtupfen, in fingerdicke Streifen schneiden. Salzen, mit Pfeffer bestreuen, in Mehl wenden. In heißem Fett die Fleischstreifen anbraten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen. In dem verbliebenen Fett die Zwiebeln goldig werden lassen, das Fleisch zugeben, mit Weißwein auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mehrfachem Rühren schmoren. Eventuell etwas Wasser nachgießen, weil das Gericht leicht anbrennt. Wenn das Fleisch halb gar ist, Tomatenmark zugeben, gut umrühren und garschmoren. Für Tokany (Schmorfleisch) ist charakteristisch, daß die dicke Soße die Fleischstreifen gerade bedeckt. Bei gepfeffertem Tokany muß der Pfeffergeschmack deutlich hervortreten.

Weitere Tokány - und Gulaschgerichte

home Csikoschtokany
home Hirschtokany
home Lammpfeffertokany
home Lammtokany
home Gepfeffertes Rindertokany/Pfeffertokany
home Pfifferlinggulasch im Kessel gekocht
home Csopaker Kellergulasch
home Hammelgulasch
home Kalbsgulasch
home Kalbspaprikasch
home Ochsenchwanzgulasch
home Gulasch triestino (Triester Gulasch)
home Rindsgulasch, wie mein Vater kocht
home Hirschgulasch
home Hasenkeulen-Pörkölt
home Wildhasengulasch
home Wurstelgulasch

Weitere Seiten



Beilage

Als Beilage Salzkartoffeln oder Eiergerste reichen.

home Ungarische Rezepte
home Zigeunerrezepte
home Gulaschrezepte
home Lammrezepte
home Innereienrezepte
home Kesselrezepte
home Feldküche, Gulaschkanone

Weiter:
home Hauptseite