Eintopfgerichte

Gulaschgerichte

                                         

Wildhasengulasch

Beize: 1 Zwiebel, 2 Lorbeerlaub, 1 EL Schwarzer Pfefferkörner, 1 EL Senfkörner, 1 EL Koriander, 3-4 EL Essigessenz, 3 liter Wasser, Salz.
1 Wildhase, 100 g Räucherspeck, 50 g Schmalz, 3 große Zwiebel, 5 Knoblauchzehen, 3 EL Gewürzpaprika, 1 grüne Paprikaschote, 1 Tomate, 1-2 Lorbeerlaub, Salz, trockenes Rotwein.

Beizen: Zwiebel in Ringe schneiden und mit der übrige andere Zutaten aufkochen und auf der beizende Hasestücke giessen. Zwei Tage lang beizen.
Gulasch: Speck in Schweineschmalz auslassen, dann die kleingehackte Zwiebeln darin goldgelb dünsten, Dann die in 2x2 cm Würfel geschnittenes Fleisch zugeben. Salzen, dann manchmal gerührt in eigenem Saft einige Minuten schmoren lassen. Dann Paprika zugeben. Lorbeerblatt zugeben und halbgar kochen. (in einem Gang nicht mehr als 50 ml zugießen). Jetzt die in Ringe geschnittene Paprikaschote und Tomate, sowie die zerdrückte Knoblauchzehe zugeben.






Wenn die allgemeine, alte Witze sind schon langweilig, so besuch mal unbedingst die Seite der neue Witze!


home

Garantiert brandtneue Witze, Scherze.



Weitere Seiten



Womit

Mit Salzkartoffeln servieren.

Weitere Tokány - und Gulaschgerichte

home Csikoschtokany
home Hirschtokany
home Lammpfeffertokany
home Lammtokany
home Gepfeffertes Rindertokany/Pfeffertokany
home Pfifferlinggulasch im Kessel gekocht
home Csopaker Kellergulasch
home Hammelgulasch
home Kalbsgulasch
home Kalbspaprikasch
home Ochsenchwanzgulasch
home Gulasch triestino (Triester Gulasch)
home Rindsgulasch, wie mein Vater kocht
home Hirschgulasch
home Hasenkeulen-Pörkölt
home Wildhasengulasch
home Wurstelgulasch

home Ungarische Rezepte
home Zigeunerrezepte
home Gulaschrezepte
home Innereienrezepte
home Wildrezepte
home Kesselrezepte
home Feldküche, Gulaschkanone

Weiter:
home Hauptseite