Eintopfgerichte

Gulaschgerichte

                                         

Kalbspaprikasch

800 g schieres Kalbsfleisch (am besten Eisbein), 100 g Fett, 120 g Zwiebeln, 10 g Gewürzpaprika, 20 g Salz, 150 g Paprikaschoten, 60-80 g Tomaten, 0,3 l saure Sahne, 0,05 l Sahne, 30 g Mehl.

Das Kalbsfleisch waschen, in Stücke von etwa 30 g schneiden, in frisches Wasser legen. Feingehackte Zwiebeln in Fett goldig werden lassen, mit Gewürzpaprika bestreuen, umrühren, das Fleisch aus dem Wasser nehmen, mit der Hand ausdrücken und zugeben. Salzen, zugedeckt bei mittlerer Hitze unter mehrma1igem Rühren schmoren. Eventuell etwas Wasser zugießen. Wenn das Fleisch fast gargeschmort ist, die gewaschenen und in Streifen geschnittenen Paprikaschoten und Tomaten zugeben. Fünf Minuten dünsten, Mehl in saurer Sahne und Sahne verrühren und damit andicken, vorsichtig umrühren und fertig garen. Heiß auftragen. Als Beilage Nockerln und geschälte, Gegorene Gurken reichen.






Wenn die allgemeine, alte Witze sind schon langweilig, so besuch mal unbedingst die Seite der neue Witze!


home

Garantiert brandtneue Witze, Scherze.



Weitere Seiten


Anmerkung

Ohne saure sahne ---> Kalbsgulasch (Pörkölt).

Weitere Tokány - und Gulaschgerichte

home Csikoschtokany
home Hirschtokany
home Lammpfeffertokany
home Lammtokany
home Gepfeffertes Rindertokany/Pfeffertokany
home Pfifferlinggulasch im Kessel gekocht
home Csopaker Kellergulasch
home Hammelgulasch
home Kalbsgulasch
home Kalbspaprikasch
home Ochsenchwanzgulasch
home Gulasch triestino (Triester Gulasch)
home Rindsgulasch, wie mein Vater kocht
home Hirschgulasch
home Hasenkeulen-Pörkölt
home Wildhasengulasch
home Wurstelgulasch

home Ungarische Rezepte
home Zigeunerrezepte
home Gulaschrezepte
home Lammrezepte
home Innereienrezepte
home Kesselrezepte
home Feldküche, Gulaschkanone

Weiter:
home Hauptseite