Schweineschlacht

Schlachttaggerichte

                                         




Schlachtplatte in der Brotteig

1 Bratwurst, 1 Leberwurst, 1 Blutwurst, 500 g Mehl, 20 g frische Hefe, 1 EL Öl, 1 KL Salz, 2 KL Zucker, 100 ml Milch, 200 ml Wasser.

Die Schlachtprodukte beliebige Art garmachen und beiseite legen. Aus der überbliebene Zutaten einen Brotteig machen und die schlachtprudukte in diese Brotteig wickeln. Oben einige löcher stecken (damit die entstehende Dämpfe können leichter entweichen) und weitere 20 Minuten gehen lassen. Dann in heißem Rohr schön Knusprig backen. Heiß servieren.

Schlachttaggerichte

home Geröstete Leber
home Leber mit Knoblauch
home Rippenfleisch
home Gefülltes Kraut (einfach)
home Gefülltes Kraut 1.
home Gefülltes Kraut 2.
home Gefülltes Kraut zigeuner Art
home Kolozsvarer gefülltes Kraut
home Kolozsvarer gefülltes Kraut 2.

Kesselbrühe-Schau

home Paprikaspeck 1
home Rippenfleisch mit Knoblauch
home Schweinskopf gekocht 1.
home Schweinskopf gekocht 2.

Schlachtplatten

home Bayerische Schlachtplatte
home Ungarische Schlachtplatte
home Schwaebische Schlachtplatte 1.
home Schwaebische Schlachtplatte 2.
home Slowakische Schlachtplatte
home Slowenische Schlachtplatte

Weitere Seiten



Variation:

Das Brot aus andere Mehlsorten backen.

home Innereienrezepte
home Schweineschlacht, Verarbeitung
home Schweineschlacht beim Bauern
home Blutrezepte
home Leberwurstrezepte
home Preßsack und Schwartenmagen
home Hausbäckerei

home Vaters Räucherofen
Weiter:
home Hauptseite